[:de]SONUS LEITBILD[:si]SONUS VODILO[:]

[:de]

Die Arbeit der Kulturinitiative SONUS …

bietet hohe künstlerische Qualität, indem anerkannte MusikdozentInnen lehren und renommierte MusikerInnen, KomponistInnen und KünstlerInnen am Kulturschaffen beteiligt sind

ist innovativ – durch die Kombination von Festival, Werkstatt und composer und artist in residence

leistet einen wichtigen Beitrag zur kulturellen Aktivierung und Kulturvermittlung und fördert die kulturelle Identität einer Region am Rande Österreichs

schafft Synergien durch die Kooperation mit anderen Kulturinstitutionen wie dem Werner Berg Museum und dem Museum Liaunig Neuhaus|Suha, dem Kulturni Dom Bleiburg|Pliberk und Trivium|Tri Poti|Drei Wege.

ist zeitpolitisch relevant – durch die Schaffung von Lern- und Begegnungsmöglichkeiten in einer zweisprachigen Region und Integration zeitgenössischen Musikrepertoirs

achtet auf die Genderperspektive: ein hoher Anteil der beteiligten Dozent/innen und Künstler/innen sind Frauen

arbeitet sprachkulturübergreifend und leistet dadurch einen wichtigen Beitrag für ein gedeihliches Zusammenleben

arbeitet nachhaltig: von einer kleinen Idee 2006 bis heute wurde das Konzept weiterentwickelt und ist ein fixer Bestandteil des Kulturlebens der zweisprachigen Region geworden.[:si]

Delo kulturne iniciative SONUS …

nudi visoko umetniško kakovost, s tem da poučujejo priznani glasbeni docenti in docentke in so pri kulturnem ustvarjanju udeleženi ugledni glasbeniki in glasbenice, skladatelji in skladateljice ter umetniki in umetnice

je inovativno – s kombinacijo festivala, delavnice ter skladatelja in umetnika in residence

nudi pomemben prispevek za kulturno aktiviranje in kulturno posredovanje in pospešuje kulturno identiteto regije na obrobju Avstrije

ustvarja sinergije s kooperacijo z drugimi kulturnimi iniciativami, kot na primer z Muzejem Liaunig in Muzejem Wernerja Berga

je časovno-politično pomembno – z ustvarjanjem možnosti za učenje in srečanje v dvojezični regiji in integracijo sodobnega glasbenega repertoarja

spoštuje perspektivo spola: visok delež udeleženih docentov/docentk in umetnikov/umetnic je žensk

deluje preko jezikov in kultur in s tem nudi pomemben prispevek za dobro sožitje

deluje trajnostno: od majhne ideje leta 2006 do danes smo koncept razvijali naprej in je tako stalna sestavina kulturnega življenja dvojezične regije[:]