BEGLEITPROGRAMM

Das Begleit- und Rahmenprogramm

Rund um das Entwickeln der musikalischen Fertigkeiten – dem Kern der Werkstattarbeit – bieten wir den TeilnehmerInnen ein dazu passendes Rahmenprogramm: Eine Kombination aus Inhalten, die das Musizieren direkt unterstützen, die Kreativität fordern und fördern sowie sinnvoller und abwechslungsreicher Freizeitaktivitäten.

Die TeilnehmerInnen erhalten eine Einführung in die Alexander-Technik und in Rhythmik, sie widmen sich mit unserem Artist in Residenz der Bildenden Kunst, verbringen einen gemeinsamen Tanzabend und einen unterhaltsamen Pizzaabend mit Lagerfeuerromantik.

Und sie besuchen die drei Sonus-Festivalkonzerte, die während der Werkstattwoche stattfinden, wobei sie im Abschlusskonzert die Hauptrolle spielen.

Kreative Werkstatt

Artist in Residence 2018 ist Birgit Sauer. Sie arbeitet während der Werkstattwoche künstlerisch vor Ort und leitet die Kreativ-Werkstatt, in der die TeilnehmerInnen in dem von ihnen selbst gewählten Ausmaß mitmachen.

Kreative Werkstatt 2017 mit Eugen Varzic:

 

 

 

 

 

 

 

… 2016 mit Uli Plieschnig:

Composer in Residence

Julian Gamisch ist Composer in Residence 2018. Er komponiert ein SONUS-Auftragswerk und wird es in der Werkstattwoche mit den TeilnehmerInnen einstudieren. Das Werk für Orchester wird beim Abschlusskonzert uraufgeführt.

F.M. Alexander-Technik, Qi Gong

Herbert Steger unterstützt unsere TeilnehmerInnen mit Alexander-Technik. Er ist Obmann der Gesellschaft für F.M. Alexander-Technik Österreich. 

Die F. M. Alexander-Technik ist eine körperbezogene, prozessorientierte Pädagogik, die nach ihrem Begründer, Frederick Matthias Alexander (1869-1955) benannt ist.

F.M. Alexander entdeckte die vorrangige Bedeutung der Beziehung zwischen Hals, Kopf und dem übrigen Körper. Deren ausbalanciertes Verhältnis ist beim Musizieren entscheidend für eine freie und gelöste Steuerung unserer Bewegungsabläufe.

Rhythmik

Mira Gregorič studiert an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien  Musikund Bewegungspädagogik/Rhythmik. Rhythmik als künstlerisch-pädagogische Arbeitsweise beachtet die Zusammenhänge zwischen Musik und Bewegung und fördert den Erwerb von musikalischen und motorischen Fertigkeiten sowie Persönlichkeitsentwicklung und Kreativität.

Tanz

Der Tanzhof, Markus Isopp ergänzt unser rund um die Musik geschnürtes Begleitpaket und bietet auch eine gute Gelegenheit zur ausgleichenden Bewegung im musikalischen Alltag.

Das BetreuerInnenteam

Unser Betreuerinnenteam vor Ort kümmert sich um die TeilnehmerInnen, ist rund um die Uhr präsent und Ansprechpartner für alle Anliegen:

Lydia Gregorič
Nadja Wakounig
Angelika Kos